Schlaganfallkonsortium Rhein-Neckar (FAST)

Glossar

  • Die Neurologie ist ein Teilgebiet der Medizin und befasst sich mit den Erkrankungen des Nervensystems.

Projektbeschreibung:

Das SCHLAGANFALLKONSORTIUM RHEIN-NECKAR (FAST) integriert zentrale sowie regionale Strukturen, um für eine große Zahl Betroffener – insbesondere in Regionen außerhalb von großen Zentren – eine bestmögliche Versorgung zu gewährleisten. FAST verbindet über 30 geplante Partnerzentren und etabliert einheitliche und funktionale IT-Strukturen, Standardvorgehensweisen (SOPs), ausreichende Kapazität und Logistik für die Rettungsdienste, eine zentrale Koordinationsstelle in der Neurologischen Klinik Heidelberg, Weiter- und Fortbildung des Fachpersonals und der Rettungsdienste sowie Öffentlichkeitsarbeit durch eine Public-Awareness-Kampagne.

Medizinische Fachrichtung:

Neurologie

Ziel des Projektes:

Ziel ist es, eine messbare Verbesserung der Versorgung von Schlaganfallpatienten in der Rhein-Neckar-Region durch häufigere und schnellere adäquate Behandlung zu realisieren. Das Netzwerk soll paradigmatisch aufzeigen, wie durch konzertierte Entwicklung und Implementierung von Standards in allen Phasen der prä-, intra- und zukünftig auch posthospitalen Versorgung sowie durch strukturelle regionale Verbesserungen der Versorgungsqualität die Folgen einer Volkserkrankung reduziert werden können.

Zielgruppe:

Krankenhäuser der Region Rhein-Neckar

Projektleitung:

Universitätsklinik Heidelberg – Neurologische Klinik

Projektzeitraum: 

Seit 2017

Finanzierung:

Dietmar Hopp Stiftung

 

Seiten-Adresse: https://www.telemedbw.de/de/projekte/schlaganfallnetzwerk-rhein-neckar/