Expertenforum "Telemedizinsche Assistenzsysteme in der Prävention, Rehabilitation und Nachsorge"

Datum

12:00 - 18:00 Uhr
Ort
Fraunhofer FOKUS, Berlin
Kosten
kostenfrei
Adresse
Kaiserin-Augusta-Allee 31
10589 Berlin
Anfahrt
Anfahrtsskizze
Art
Expertenforum
Zielgruppe
Klinikbetreiber, Geschäftsführer und Investoren, Ärzte, Therapeuten und Kostenträger,
Veranstalter
Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS
Kontakt
Dr. Michael John
Stellv. Leiter
Geschäftsbereich ESPRI
Tel.: +49 30 3463-7400
Links
Telemedizinsche Assistenzsysteme in der Prävention, Rehabilitation und Nachsorge - Expertenforum 2018

Glossar

  • kb ist die Abkürzung für Kilobase. Diese Einheit für die Länge von DNA- oder RNA-Molekülen entspricht 1.000 Basen bzw. Basenpaaren der Nukleinsäure.
  • Die Parkinson-Krankheit (auch: Morbus Parkinson) ist eine langsam fortschreitende degenerative Erkrankung des Gehirns. Ausgelöst wird sie durch das Absterben von Dopamin ausschüttenden Nervenzellen im Gehirn. Dadurch kommt es zu einem Mangel an Dopamin und zu einer verminderten Aktivität der sog. Basalganglien, die wichtig für die Kontrolle der Motorik sind. Die fortschreitende Störung der Motorik äußert sich in den typischen Parkinson-Symptomen Muskelstarre, Muskelzittern Bewegungsarmut, sowie Haltungsinstabilität.

Mit dem Expertenforum "Telematisch vernetzte Assistenzsysteme in der Prävention, Rehabilitation und Nachsorge" soll im Rahmen des Leistungszentrums "Digitale Vernetzung" der Austausch und Dialog mit Anwendern von innovativen, digitalen Gesundheitsdiensten vertieft werden. Die Veranstaltung wendet sich an Klinikbetreiber, Geschäftsführer und Investoren, Ärzte, Therapeuten und Kostenträger, die sich über innovative Dienste zur Prävention, Rehabilitation und Nachsorge informieren möchten.

Kernfragen für die Vorträge und Diskussionen sind, welche Prozessschritte für Markteinführung und Betrieb einer Telemedizinanwendung notwendig sind und wie Telemedizinanwendungen rechtssicher und wirtschaftlich betrieben werden.

Ebenso wird erörtert, wo digitale Therapieangebote noch besser, noch passgenauer werden müssen, um einen Beitrag zur Steigerung der Effizienz und Nachhaltigkeit des deutschen Gesundheitssystems leisten zu können.

Impulsreferate und Vorträge u.a. von:

  • Prof. Michael Tiemann (SRH Hochschule für Gesundheit)
  • Prof. Heinz Völler (Universität Potsdam)
  • Prof. Georg Ebersbach (Parkinsonklinik Beelitz-Heilstätten)
  • Martin Gatscher (Klinik Roderbirken)
  • Andreas Smurawski (Reha-Zentrum Lübben)
  • Dr. Michael John (Fraunhofer FOKUS)
  • Maciej Piwowarczyk vel Dabrowski (Fraunhofer FOKUS)
Seiten-Adresse: https://www.telemedbw.de/de/veranstaltungen/expertenforum-telemedizinische-assistenzsysteme-in-der-praevention-rehabilitation-und-nachsorge/