Forum Gesundheitsindustrie Baden-Württemberg 2018

Am 27. September 2018 ist es wieder so weit: Die BIOPRO Baden-Württemberg GmbH lädt zum zentralen baden-württembergischen Netzwerktreffen für die Gesundheitsindustrie (Medizintechnik, Biotechnologie und Pharmazeutische Industrie) nach Konstanz ein. Ein vielseitiges Konferenzprogramm zu Trends, neuen Technologien und spannenden Forschungs-/ und Entwicklungsprojekten erwartet Sie. Merken Sie sich den Termin bereits heute vor!

Datum
Ort
Konstanz
Kosten
20 - 75 EUR p.P. inkl. MwSt.
Adresse
Bodenseeforum Konstanz
Reichenaustraße 21
78467 Konstanz
Art
Kongress/Symposium
Zielgruppe
Interessierte aus Unternehmen der Biotechnologie, Medizintechnik und der Pharmazeutischen Industrie sowie angrenzende Branchen, Forschungseinrichtungen, Universitäten, Cluster und Verbände
Veranstalter
BIOPRO Baden-Württemberg GmbH
Kontakt
Carmen Groß
Tel.: +49 (0)711 218185-12
E-Mail: gross(at)bio-pro.de

Dr. Helen Schneck-Schneider
Tel.: +49 (0)711 218185-46
E-Mail: schneck(at)bio-pro.de
Sprache
Deutsch
Downloads
Flyer | Forum Gesundheitsindustrie Baden-Württemberg 2018
(PDF, ca. 289,74 KB)

Das Forum Gesundheitsindustrie ist seit Jahren das zentrale Branchentreffen in Baden-Württemberg und Impulsgeber für Biotechnologie, Medizintechnik, Pharmazeutische Industrie und Forschung.

Im Mittelpunkt des in Baden-Württemberg einzigartigen, interdisziplinären Treffens steht die branchenübergreifende Vernetzung der Gesundheitsindustrie. Unter den neuen regulatorischen Bedingungen können Medizintechnik-Unternehmen und Pharmaunternehmen durch eine Zusammenarbeit Synergien nutzen, die gerade im Hinblick auf klinische Studien und Zulassungen interessant sind. Die personalisierte Medizin führt ebenfalls dazu, dass Pharma und medizinische Diagnostik enger zusammenrücken. Die weitere Biologisierung von Pharma- und Medizintechnik bleibt auch in den nächsten Jahren ein Innovationstreiber und macht damit die Zusammenarbeit mit den Biotechnologie-Unternehmen weiterhin spannend.

Wir freuen uns, dass Frau Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg, die Veranstaltung mit einem Grußwort eröffnen wird. Im Anschluss bietet das Konferenzprogramm im Rahmen von Vorträgen vielfältige Einblicke zu Trends und Themen, die die Gesundheitsindustrie aktuell und in Zukunft bewegen werden. In kurzen Pitches von Forschungseinrichtungen und Unternehmen stellen wir zudem aktuelle Forschungs- und Entwicklungsprojekte vor, für die Projektpartner gesucht werden. Die Begleitausstellung bietet Ihnen Gelegenheit, Ihr Unternehmen / Ihre Forschungseinrichtung zu präsentieren. Die Networking-Pausen ermöglichen einen intensiven branchenübergreifenden Austausch zwischen Industrie und Forschung.

Das Forum richtet sich an Interessierte aus Unternehmen der Biotechnologie, Medizintechnik und der Pharmazeutischen Industrie sowie angrenzenden Branchen, Forschungseinrichtungen, Universitäten, Clustern und Verbänden.

Das Forum Gesundheitsindustrie wird im Jahr 2018 unterstützt durch den Regionalpartner BioLAGO – Netzwerk für Life Sciences in der Vierländerregion Bodensee.


Programm

9:30 - 10:00 Uhr | Registrierung und Begrüßungskaffee

10:00 - 10:30 Uhr | Grußworte

Uli Burchardt | Oberbürgermeister der Stadt Konstanz

Frank Hämmerle | Landrat des Landkreises Konstanz

Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

 

11:30 - 11:50 Uhr | Kaffeepause

10:30 - 11:30 Uhr | Impulsvorträge

Prof. Dr. Jochen Maas, Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Frankfurt | Die Bedeutung der „4D‘s“ – Neue Wege der Kooperation mit Zukunftspotential

Prof. Dr. Nico Pfeifer, Wilhelm-Schickard-Institut für Informatik, Universität Tübingen | Maschinelles Lernen und Digitalisierung in der Gesundheitsindustrie

11:50 - 12:05 Uhr | Vortrag

Dr. Barbara Jonischkeit, BIOPRO Baden-Württemberg GmbH | Die Gesundheitsindustrie in Baden-Württemberg – Daten & Fakten

12:05 - 12:35 Uhr | Kurzvorträge - Forschung

Zentrum für Biosystemanalyse, Universität Freiburg | Prof. Dr. Bernd Kammerer
TüCAD2 – Tübingen Center for Academic Drug Discovery & Development, Universität Tübingen | Prof. Dr. Stefan Laufer
Technologiepark Heidelberg GmbH, Heidelberg | Dr. André Domin
NMI Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut
an der Universität Tübingen, Reutlingen | Dr. Stefan Raible
Heinrich Lanz Zentrum, Universitätsmedizin Mannheim | Prof. Dr. Oliver G. Opitz

12:35 - 13:00 Uhr | Kurzvorträge - Unternehmen

Inova DE GmbH, Heidelberg | Dr. Vitor Vieira
DITABIS Digital Biomedical Imaging Systems AG, Pforzheim & LIME medical GmbH, Bad Kreuznach | Dr. Christof Steiner & Pascal Lindemann
300MICRONS GmbH, Karlsruhe | Prof. Dr. Eric Gottwald

13:00 - 14:15 Uhr | Networking-Lunch

14:15 - 14:35 Uhr | Vortrag

Reinhard Rubow, Retina Implant AG, Reutlingen | Medtech with a Purpose: Retina Implant AG – eine baden-württembergische Erfolgsgeschichte

14:40 - 15:50 Uhr | Parallele Vortragssessions

Neue Produktionstechniken & Personalisierte Produkte


Dr. Clemens Stief, Pfizer Manufacturing Deutschland GmbH, Freiburg | Paradigmenwechsel in der Herstellung von neuen, innovativen Arzneimitteln – PCMM (portable, continuous, miniature, modular)
Dr. Markus Dachtler, DiHeSys GmbH Digital Health Systems, Ulm | Der Einfluss der Digitalisierung auf die medizinische Behandlung von Patienten
Dr. Peter Koltay, Institut für Mikrosystemtechnik – IMTEK, Universität Freiburg | 3D-Bio-Net: Eine generische Plattform für das 3D-Bio-Printing
Dr. Andrea Traube, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart | Mass Personalization – mit personalisierter Produktion zum Business to User (B2U)

Innovationen in der Medizintechnik

Michael Doumanas, QIAGEN Lake Constance GmbH, Stockach | Connected Health: Digitale Diagnostik am Point of Care
Dr. Lars Mündermann, KARL STORZ SE & Co. KG | Der intelligente Operationssaal
Dr. Hanna Hartmann, NMI Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut an der Universität Tübingen, Reutlingen | Biomaterialien mit funktionalisierter Oberfläche für die Medizintechnik
Andreas Schneider, Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik IBMT, St. Ingbert | Aktive Implantate – Potentiale und Herausforderungen

15:50 - 16:30 Uhr | Kaffeepause

16:30 - 17:45 Uhr | Parallele Vortragssessions

Neue therapeutische Ansätze & Diagnostik

Dr. Wolfgang Albrecht, HepaRegeniX GmbH, Ulm | Entwicklung einer neuen Therapie zur Leberregeneration – von der Grundlagenforschung bis zum Risikokapital-finanzierten Startup-Unternehmen
Dr. Nadine Borst
, Hahn-Schickard-Gesellschaft für angewandte Forschung e.V., Freiburg | Diagnostikplattform zur Detektion von Krankenhauskeimen auf Einzelzellebene
Dr. Ramon Kranaster, myPOLS Biotec GmbH, Konstanz | Liquid Biopsy und Genotypisierung einfacher gemacht – Diagnostik direkt aus Plasma und Blut ohne Aufreinigung
Prof. Dr. Jan Wehkamp, Universitätsklinikum Tübingen / Defensin Therapeutics ApS, Kopenhagen | Mikrobiom und Barriere als Zielstruktur moderner antientzündlicher Therapie

Medizintechnik & Rahmenbedingungen

Dr. Andrea Dreusch, MicroMol GmbH, Karlsruhe | Tierversuchsfrei: Nachweis der Biokompatibilität in vitro
Hans-Peter Bursig, ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V., Frankfurt | Cybersicherheit und Medizintechnik: Herausforderungen und Lösungsansätze für Betreiber und Hersteller
Mathilda Diel & Lukas Schwegmann, AiM GmbH, Lörrach | Innovative Konzepte benötigen innovative Erstattungslösungen – Digitale Versorgungsprodukte erfolgreich in die Erstattung bringen
Alexander Fink, Metecon GmbH, Mannheim | Aktuelle Änderungen, Herausforderungen und Konsequenzen durch die MDR/IVDR


Kosten

Unternehmen:
Bis zum 15. August: 50 EUR p.P. inkl. MwSt. (danach: 75 EUR p.P. inkl. MwSt.)

Forschungseinrichtungen/Universitäten/Netzwerke:
Bis zum 15. August: 30 EUR p.P. inkl. MwSt. (danach: 45 EUR p.P. inkl. MwSt.)

Studierende mit gültigem Studierendenausweis:
20 EUR p.P. inkl. MwSt.

Bei einer Stornierung bis zum 27. August 2018 werden vom Erstattungsbetrag 10 EUR Verwaltungsgebühr einbehalten. Danach werden 100 % berechnet. Selbstverständlich entstehen keine Kosten bei der Benennung eines Ersatzteilnehmers.

Begleitausstellung

Es besteht die Möglichkeit, dass sich Unternehmen und Organisationen mit einem Stand in der Begleitausstellung präsentieren können. Die Kosten für eine 2-qm-Fläche (geeignet für ein Roll-up) betragen 238 EUR, für eine 4-qm-Fläche 476 EUR inkl. MwSt. Die Plätze sind begrenzt. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Frau Carmen Groß unter gross(at)bio-pro.de.


Registrierung

Ich habe die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen und bin mit der elektronischen Verarbeitung und Speicherung meiner eingegebenen Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage einverstanden. Jede Einwilligung in die Verwendung, Verarbeitung und Speicherung meiner Daten kann jederzeit widerrufen werden (schriftlich: BIOPRO Baden-Württemberg GmbH, Breitscheidstr. 10, 70174 Stuttgart; per E-Mail: datenschutz(at)bio-pro.de).*

* Pflichtfelder


Eindrücke vom Forum Gesundheitsindustrie Baden-Württemberg 2016

  • Knapp 200 Teilnehmer folgten den Impulsvorträgen im Auditorium. © Schwerdt/ BIOPRO
  • Verschiedenen Firmen bot sich die Möglichkeit, sich in der forumsbegleitenden Ausstellung zu präsentieren. Zu sehen ist der eRollator der eMovements GmbH. © Schwerdt/ BIOPRO
  • Das Foyer der Print Media Academy: Eine schöne Atmosphäre für die Veranstaltung. © Schwerdt/ BIOPRO
  • In der Kaffeepause gab es ausreichend Zeit zum Netzwerken. © Schwerdt/ BIOPRO
  • Die Besucher beim Netzwerken während der Pause im Foyer. © Schwerdt/ BIOPRO
  • Zeit für Hintergrundgespräche - Prof. Dr. Ralf Kindervater, Geschäftsführer der BIOPRO, und Dr. Claudia Skamel, CTF GmbH Universitätsklinikum Freiburg © Schwerdt/ BIOPRO
  • Prof. Dr. Jan Stallkamp vom Fraunhofer IPA hielt einen Vortrag zum Thema "Klinik 4.0 - Prozessgesteuerte Diagnose und Intervention". © Schwerdt/ BIOPRO

Seiten-Adresse: https://www.telemedbw.de/de/veranstaltungen/forum-2018/