zum Inhalt springen

Karte für Corona-Versorgungs- und Testeinrichtungen veröffentlicht

Um einen Überblick über die vorhandenen Corona-Testeinrichtungen in Baden-Württemberg zu haben, hat die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) in Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle Telemedizin Baden-Württemberg (KTBW) eine Übersichtskarte veröffentlicht.

Auch Bürger können schauen ob es in ihrer Stadt eine Testeinrichtung gibt. © KTBW

Auf der Karte sind die mittlerweile 197 Corona-Schwerpunktpraxen, 53 Fieberambulanzen und 15 Abstrichstellen/Testzentren im Land verzeichnet. Dort können Patienten mit Symptomen der Corona-Infektion getestet und behandelt werden.

Da Patienten nicht unangemeldet in die Praxen und Ambulanzen kommen sollen, ist die detaillierte Karte mit Adressen und Kontaktinformationen nicht öffentlich verfügbar. Ärzte und Gesundheitsämter können sich über das durch die KTBW entwickelte Informationstool auf der Seite einloggen. Die Zugangsdaten werden durch den Praxisservice der KVBW zur Verfügung gestellt.

"Die Covid-19 Krise hat uns eindrücklich gezeigt, welche Wertigkeit innovative digitale Lösungen im Gesundheitswesen haben können. Uns war es nun wichtig, die KVBW rasch mit einem nützlichen Instrument auszustatten", sagt Prof. Dr. med. Oliver G. Opitz, Leiter der Koordinierungsstelle Telemedizin Baden-Württemberg.

Zugang nur über Kinder- und Hausärzte möglich

Ein Zugang zu den genannten Einrichtungen ist nur auf Überweisung durch den Hausarzt möglich. Sollten Sie Symptome wie Fieber, Husten, Halsschmerzen oder Ähnliches haben, beziehungsweise mit einer nachweislich Corona-positiven getesteten Person Kontakt gehabt haben, wenden Sie sich zunächst telefonisch an Ihren Hausarzt.

Die Karte zeigt die Corona-Schwerpunktpraxen, Corona-Ambulanzen (auch Fieberambulanzen) und Abstrichstellen/Testzentren tagesaktuell an. Bei den Schwerpunktpraxen handelt es sich um Haus- oder Fachärzte, die für Corona-Verdachtsfälle spezielle Sprechstunden anbieten. Die Fieberambulanzen oder auch zentralen Corona Ambulanzen ähneln dem ärztlichen Bereitschaftsdienst und sind in der Regel an zentralen Orten wie Schulen oder Mehrzweckhallen zu finden.  Ferner sind auch Corona-Testzentren und Abstrichstellen aufgeführt.

Damit auch Bürger sich informieren können ob in ihrer Stadt oder ihrem Landkreis eine Corona-Schwerpunktpraxis oder Fieberambulanz gibt, wird eine öffentliche Ansicht ohne genaue Standort-Angaben zu Verfügung gestellt.

Seiten-Adresse: https://www.telemedbw.de/news/karte-fuer-corona-versorgungs-und-testeinrichtungen-veroeffentlicht