zum Inhalt springen
Biologische und Digitale Transformation

Forum Gesundheitsindustrie 2021 Baden-Württemberg

Datum

09:30 - 16:30 Uhr
Ort
Freiburg & online
Kosten
ab 35,-€
Adresse
Konzerthaus Freiburg
Konrad-Adenauer-Platz 1
79098 Freiburg im Breisgau
Anfahrt
Art
Kongress/Symposium
Zielgruppe
Unternehmen der Biotechnologie, Medizintechnik und der Pharmazeutischen Industrie sowie angrenzenden Branchen, Forschungseinrichtungen, Universitäten, Clustern und Verbänden
Veranstalter
BIOPRO Baden-Württemberg GmbH
Kontakt
Inhaltliche Fragen:
Dr. Sandra Sapich
E-Mail: sapich(at)bio-pro.de

Sarah Triller
E-Mail: triller(at)bio-pro.de

Organisatorische Fragen:
Thomas Meinert
E-Mail: meinert(at)bio-pro.de

Die BIOPRO Baden-Württemberg lädt zum zentralen Netzwerktreffen für die Gesundheitsindustrie im Land ein. Rund um die digitale und biologische Transformation kommen Vertreter/-innen aus Industrie, Forschung und Entwicklung zusammen, um aktuelle und zukunftsweisende Projekte im Bereich Gesundheit vorzustellen und zu diskutieren. Durch die Vernetzung unterschiedlicher Branchenteilnehmer/-innen sollen der Austausch gefördert und Innovationen initiiert werden. Wir freuen uns sehr, Sie in diesem Jahr wieder begrüßen zu dürfen!

Beim Forum GesundheitsINDUSTRIE BW handelt es sich um das zentrale Netzwerktreffen für die Gesundheitsindustrie im Land, das unabhängig vom Forum GesundheitsSTANDORT BW stattfindet, einem strategischen Prozess der Landesregierung, um den Gesundheitsstandort Baden-Württemberg auf ein höchstmögliches Niveau zu entwickeln.

Vernetzung über Branchengrenzen hinweg

Das Forum Gesundheitsindustrie ist das zentrale Branchentreffen in Baden-Württemberg und Impulsgeber für Medizintechnik, Pharmazeutische Industrie und Biotechnologie, Diagnostik und Forschung. Im Mittelpunkt des in Baden-Württemberg einzigartigen, interdisziplinären Treffens steht die branchenübergreifende Vernetzung der Gesundheitsindustrie.

Die Biologisierung in der Pharmazeutischen Industrie und Medizintechnik ist ein Innovationstreiber und macht damit die Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen und Unternehmen im Bereich Biotechnologie weiterhin spannend. Zugleich ist die Corona-Pandemie Treiber der Digitalisierung im Gesundheitswesen. Das diesjährige Forum Gesundheitsindustrie 2021 steht deshalb ganz im Zeichen des digitalen und biologischen Wandels.

Das Konferenzprogramm bietet im Rahmen von Vorträgen, Interviews und Diskussionen vielfältige Einblicke zu Trends und Themen, die die Gesundheitsindustrie aktuell und in Zukunft bewegen werden. Die Networking-Pausen ermöglichen einen intensiven Austausch zwischen Industrie und Forschung. Unterstützt wird das Forum Gesundheitsindustrie 2021 durch den Regionalpartner FWTM – Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG.

Transformation – die Gesundheitsindustrie von morgen

„Biologischer Wandel und Digitalisierung werden die Gesundheitsversorgung verändern – wir stehen am Anfang eines gewaltigen Transformationsprozesses. Das alles nachhaltig zusammenzuführen muss unser Ziel in Baden-Württemberg sein.“ (Prof. Dr. Ralf Kindervater, Geschäftsführung der BIOPRO Baden-Württemberg)

Mit dem Begriff Industrie 4.0 wurde eine digital gestützte Vernetzungs- und Effizienzstrategie beschrieben. Gesundheitsdaten und Apps, Patientenmonitoring und Datenanalyse – Digitalisierung, künstliche Intelligenz und Internet-of-Things-Technologien transformieren nicht nur die Gesundheitsindustrie, sondern auch die Versorgung. Die Grundlage bilden intelligente, digital vernetzte Systeme. Durch immer leistungsfähigere Informationssysteme und immense Datenmengen wächst zudem das Verständnis komplexer Zusammenhänge und biologischer Prozesse. Dies ermöglicht eine zunehmende Übertragung biologischer Strukturen und Prinzipien in die Technik mit dem Ziel einer nachhaltigen Wertschöpfung, das Konzept der biologischen Transformation – Beispiele finden sich in der regenerativen Medizin, biofunktionalen Materialien oder der Biopharmazie. Schon heute nutzen wir digitale Ökosysteme und biologische Konzepte. Das große Ziel: Fortschritt im Sinne des Patienten. Das Potenzial ist gewaltig, die Erwartungen an die Zukunft immens. Wie hat sich die Gesundheitsindustrie bereits verändert? Was ist heute schon möglich und was wünschen wir uns für die Zukunft? Welche Zukunftstechnologien werden die Gesundheitsbranche revolutionieren? Und steht der Patient dabei tatsächlich im Mittelpunkt?

Vormittagsprogramm

09:30 Uhr | Grußworte

  • Staatssekretär Dr. Patrick Rapp
    Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg

  • Martin Horn
    Oberbürgermeister der Stadt Freiburg

  • Prof. Dr. Ralf Kindervater
    Geschäftsführung der BIOPRO Baden-Württemberg GmbH

10:00 Uhr | Visionen zur digitalen und biologischen Transformation in der Gesundheitsindustrie von morgen

10:15 Uhr | Die Bedeutung der industriellen Gesundheitswirtschaft für Baden-Württemberg

  • Dr. Claudia Luther
    BIOPRO Baden-Württemberg

  • Dr. Sandra Hofmann
    WifOR GmbH

10:30 Uhr | Patientenversorgung made in Germany: Deutschland als Entwicklungs- und Produktionsstandort

  • Im Interview: Dr. Axel Glatz
    Pfizer Deutschland GmbH

10:45 Uhr | Diagnostik made in Germany: Biosensor für eine kosteneffiziente und schnelle Ermittlung des Immunstatus

  • Dr. Günther Roth
    BioCopy GmbH

11:00 Uhr | Kaffeepause & Networking

11:30 Uhr | Die Gesundheitsindustrie von morgen:
             Wie die digitale und biologische Transformation die Gesundheitsindustrie verändern

  • Inga Bergen
    Visionärin der Gesundheit

12:00 Uhr | Podiumsdiskussion: Digitale Transformation in der Gesundheitsindustrie

  • Inga Bergen
    Visionärin der Gesundheit

  • Dr. Alxander Fink
    ScMI Scenario Management International AG

  • Prof. Dr. Ralf Kindervater
    BIOPRO Baden-Württemberg GmbH

  • Dr. Steffen Hüttner
    HB Technologies GmbH

  • Prof. Dr. Frederik Wenz
    Universitätsklinikum Freiburg

13:00 Uhr | Networking-Lunch

Nachmittagsprogramm

14:00 - 15:00 Uhr | Inspiriert durch die Natur – der biologische Wandel in der Gesundheitsindustrie

Schon heute nutzen wir die Natur als Inspirationsquelle für Entwicklungen in der Gesundheitsindustrie: molekularbiologische Erkenntnisse werden für die Entwicklung neuer Therapien genutzt, nanostrukturierte Wirk- und Werkstoffe entstehen, Simulationen in silico reduzieren die Notwendigkeit von Tierversuchen, DNA wird als Datenspeicher oder neuronale Technikschnittstelle genutzt. Der biologische Wandel ist nicht mehr nur Zukunftsdenken – wir befinden uns mittendrin. Lassen wir uns von der Natur inspirieren – diese Session zeigt, was in Baden-Württemberg bereits heute schon möglich ist und auf was es in Zukunft ankommt!

  • Prof. Dr. Tonio Ball
    Neuromedical AI Lab, Universität Freiburg

  • Prof. Dr. Ulrich Rothbauer
    NMI Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut an der Universität Tübingen

  • Dr. Urs Schneider
    Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA)

  • Ilai Schwartz
    NVision Imaging Technologies GmbH

15:00 - 16:00 Uhr | Innovationen auf den Weg bringen – aber richtig!

Bedeutet Start-up gleich Innovation? Warum ist es nicht nur für Start-ups wichtig innovativ zu sein? Und passen die Themen Regulatorik und Innovation überhaupt zusammen? Mit all diesen Fragen beschäftigt sich die Session rund um das Thema “Innovationen auf den Weg bringen – Aber richtig!”.

  • Dr. Bodo Brückner
    Life Science Accelerator Baden-Württemberg

  • Prof. Dr. Martin Haimerl
    Innovations- und Forschungs-Centrum Tuttlingen der Hochschule Furtwangen

  • Prof. Dr. Oliver Opitz
    Koordinierungsstelle Telemedizin Baden-Württemberg (KTBW)

  • tba

16:00 Uhr | Networking

Hinweis: Programmpunkte werden regelmäßig aktualisiert. Änderungen werden vorbehalten. Die Gestaltung des Programms erfolgt in Zusammenarbeit mit einem Programmbeirat.

Ihre Teilnahme

Eine Teilnahme vor Ort ist nur möglich, wenn eine der 3G-Bedingungen (getestet, genesen, geimpft) am Tag der Veranstaltung gegeben ist. Bitte denken Sie daran, ein negatives Testergebnis eines SARS-CoV-2-Antigen- oder PCR-Tests (nicht älter als 24 Stunden), eine Bescheinigung über eine überstandene Corona-Infektion oder einen Nachweis über eine gültige Impfung zum Schutz vor COVID-19 mitzubringen.

Seiten-Adresse: https://www.telemedbw.de/veranstaltungen/forum-gesundheitsindustrie-2020